Yin-Yang Yoga 2017-07-05T06:51:46+00:00

Yin-Yang Yoga

Wellness Yoga n. C. R.

Wellness Yoga n. Christine Ranzinger ist eine Form des Yin-Yang Yoga in Kombination mit Yin Yoga, die sich im Lauf meiner mittlerweile 30-jährigen Yoga-Lehrtätigkeit und durch viele Impulse entwickelt hat, die mir auf meinen Asien-Reisen begegnet sind. Dieser Yogastil beinhaltet sowohl lang gehaltene Yoga-Posen (Yin) als auch kräftigende Bewegungszyklen (Yang). In einer Wellness Yoga Stunde sind immer beide Elemente enthalten.

Eine Wellness-Yoga Stunde kann mit verschiedenen Schwerpunkten arbeiten: Entspannung, Kraftaufbau und Dehnung, Chakras oder Meridiane. Das hängt von den individuellen Vorlieben der Lehrerin ab, und natürlich noch viel mehr von den Bedürfnissen der KursteilnehmerInnen. Ich habe Haltungen und Bewegungs-Abläufe “erfunden”, die die Meridian-Systeme im Sinn der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aktivieren und Blockaden auflösen.

Derzeit wird das Wellness Yoga n. C. R. mit den sich ergänzenden Yin- und Yang-Elementen ausschliesslich von mir und von mir zertifizierten SchülerInnen vermittelt.

Die Yin Elemente

Yin Yoga bringt uns durch langes, entspanntes Verweilen in den Posen in eine optimale Ausrichtung des Körpers, in der sich in Verbindung mit bewusstem Atem Blockaden lösen und ein tiefes Verständnis für den eigenen Körper entsteht. Dabei wird auf Körper-Ebene das Faszien-Netz angesprochen, dessen Verlauf in etwa dem Meridian-System entspricht. Zudem erfolgt durch die lange Verweildauer eine intensive und regenerierende Wirkung auf das Nerven-System.

Die Yang Elemente

Yang Yoga arbeitet mit aktiven Haltungen und mit der genauen Ausrichtung der Übungen, oft auch mit schnelleren und wiederholten Bewegungsabläufen, wie dem Sonnengebet oder dem Tibetischen Gruss. Eine Besonderheit sind die Chi-Haltungen, die auf Yang-Art das Chi der Meridiane aktivieren. Dadurch wird die  Muskulatur gekräftigt und der Kreislauf kommt in Schwung.

Typisches Stundenprofil

Die Stunde beginnt mit Entspannung und/oder Meditation, oft folgen Standübungen, die auf den dynamischen Teil der Stunde vorbereiten. Dieser besteht aus Yogasequenzen, die den Stoffwechsel aktivieren, den Körper und den Muskeltonus kräftigen sowie den Kreislauf anregen. Verschiedene Yogahaltungen, die der jeweiligen Thematik der Planeten und Jahreszeiten angepasst sind, machen den Körper beweglich. Längeres Verweilen in ausgewählten Asana aktiviert das Bindegewege, bringt das Chi – die Lebensenergie – wieder ins Fliessen und gleicht die verschiedenen Meridiansysteme aus.

Auf der feinstofflichen Ebene werden die Chakras ebenso angesprochen wie das Meridiansystem, wodurch sich seelische und körperliche Themen klären können. Die Methode ist für Yoga-Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet, die mehr über chinesische Medizin und Faszien wissen möchten.

Wie ich zum Wellness Yoga kam

Der Pfad des Wellness Yoga hat sich im Verlauf meiner mittlerweile 30jährigen Tätigkeit als Yogalehrerin herauskristallisiert. Ein wesentlicher Grundgedanke ist, dass Yoga und Chinesische Medizin die gleiche Grundlage haben – Prana, Chi, Lebenskraft. In der Tat entspricht der Lauf des Bindegewebes dem der Meridiane und einige Meridiane haben ähnliche Verlaufslinien wie die Nadis (aus dem Leitbahnsystem des Yoga). In jüngerer Zeit wurde diese Annahme u. a. durch die Arbeiten von Hiroshi Motoyama gestützt. Durch längeres Verweilen in den Asanas wird das Bindegewebe aktiviert, dessen Verlauf mit dem der energetischen Leitbahnsysteme der TCM und des Yoga nahezu identisch ist. So erklärt sich, dass durch diese Art des Übens Chakra- und Meridianenergien gleichermassen angesprochen werden. Im Wellness Yoga n. C. R. wird der Körper meistens durch yang-betontere – also dynamischere, muskel-aktivierende – Bewegungsfolgen auf das Halten der Asana vorbereitet. Eine Besonderheit sind die Chi-Haltungen, in denen die Meridiane auf Yang-Art stimuliert werden.

Yin-Yang bzw. Wellness Kurse

Die meisten Kurse für Wellness Yoga n. C. R. finden im Fitness Bereich statt und sind deshalb oft an ein Abo der jeweiligen Studios gekoppelt. Manchmal gibt es dort 10er Karten. Kontaktieren Sie hierfür einfach z. B. das BodyUp (www.bodyup.de) oder die SportScheck Allwetteranlage (www.allwetteranlage.de).

Die Methode ist für Yoga-Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet, die mehr über chinesische Medizin und Faszien wissen möchten.

Zu den Kursen >


Buch-Tipp

Beachten Sie auch mein Buch Wellness Yoga nach Christine Ranzinger, in dem die Methode ausführlich dargestellt ist. Erschienen im Schirner Verlag.

Zu den Büchern >