Luna Yoga 2017-07-05T07:01:38+00:00

Luna Yoga

Die Wortschöpfung “Luna Yoga”

Luna Yoga® beinhaltet den alten Sanskrit-Begriff YOGA, wörtlich JUI – to join, joindre, das heisst: verbinden, vereinigen. Der andere Wortteil ist LUNA, der Mond, die Mondin als Symbol für den beständigen Wechsel in seinem Himmelslauf, die zyklische Wiederkehr der Gezeiten – so wie auch die Stimmung von uns Frauen sich oft mit unserem Zyklus verändert, manchmal unberechenbar wie die Kräfte der Natur.

Eine typische Luna Yoga Stunde

Eine Luna Yoga® Stunde beginnt und endet mit einer Entspannung. Sie enthält Atemübungen, Entspannungstechniken und sanfte Spürübungen, meist mit Tiefenatmung ins Becken, sowie kräftigende Yogahaltungen für den Einklang von Körper, Geist und Seele. Elemente aus archaischen Tänzen unterschiedlicher Kulturen durchbluten das Becken und bringen kraftvolle Impulse. Luna Yoga® fördert Körperbewusstsein und Selbstvertrauen –  die Freude an Sexualität und Kreativität wächst am besten in einem gesunden Körper und in einem ausgeglichenen Gemüt.

Luna Yoga® ist ein ganzheitlicher Weg, der durch die Aktivierung des Hormonhaushalts, Lebendigkeit auf allen Ebenen mit sich bringt. Durch die Durchblutung des Beckens wird das Hormonsystem reguliert wodurch gynäkologische Indikationen abgemildert werden können. Meine Kurse sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet – Kraft finden und zur Ruhe kommen.

Wie Luna Yoga wirkt

Luna Yoga® wirkt, indem es die Selbstheilungskräfte anregt. Luna-Yoga stimuliert Eisprung und Blutung. Es kann die Empfängnisbereitschaft unterstützen, und ebenso die Einnistung eines befruchteten Eis verhindern – eine wunderbare Möglichkeit, selbst-bewusst zu handeln.

Es ist hilfreich bei

  • Zyklusstörungen, Myomen u.ä.
  • Prämenstruellem Syndrom
  • Beschwerden in den Wechseljahre
  • Kinderwunsch

Eine Besonderheit sind die Luna-Yoga® Tänze. Sie wurden auf der Grundlage von Aviva Steiners Forschungen entwickelt. Aviva lebte als Tänzerin und Physiotherapeutin in Israel. Durch ihr System fand sie eine Möglichkeit, Eisprung und Blutung effektiv zu beeinflussen. Sie stellte 1974 ihre Methode auf dem sexualmedizinischen Kongress in Tel Aviv vor und ließ sie bei der Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf und beim Population Crises Comittee in Washington registrieren.

Adelheid Ohlig – Journalistin und Yogalehrerin – wurde Avivas Schülerin, verband deren Techniken mit ihrem Yogawissen und dem Erfahrungsschatz ihrer vielen Reisen und begründete Mitte der 80er Jahre das Luna Yoga®. Ich selbst lernte Adelheid Ohlig in den 80er Jahren kennen, als sie ihre Yogakurse im Münchner Werkhaus anbot. Einige Jahre später ging ich dann wieder bei ihr in die Schule, und ließ mich zur Luna Yoga® Lehrerin weiterbilden.

Luna Yoga Kurse

Meine Luna Yoga® Kurse sind für alle Yoga-Stufen geeignet. Die Kurse laufen übers ganze Jahr. Das sind in der Regel zwei Kurseinheiten mit 12 bis 15 Terminen à 90 Minuten. Die Gruppen bestehen aus ca. 10 – 12 Frauen. Und weil immer wieder Frauen ihre Männer mitbringen, sind auch ein paar Männer in den Kursen. Probestunden und Quer-Einstieg in die laufenden Luna Yoga® Kurse sind jederzeit möglich. Vereinbaren Sie hierzu am besten einen Probetermin (telefonisch oder per E-Mail).

Der Luna Yoga® Kurse kostet 15 Euro für den Einzeltermin und 13,50 Euro bei Buchung einer ganzen Kurseinheit.

Zu den Kursen >


Buch-Tipp

Beachten Sie auch mein Buch Yoga und Frauenzyklen, der als Übungsratgeber begleitet. Erschienen im Schirner  Verlag.

Zu den Büchern >